Toyota Land Cruiser 100 / Amazon, Lexus LX 470

Ab 1997 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Toyota Lend Kruser, Amason, Leksus LX470
+ die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des sicheren Betriebes des Autos
+ Die Einstellungen und die laufende Bedienung des Autos
- Der Motor
   - Die typischen Prozeduren der Bedienung der Motoren
      Die Vorbereitungshandlungen und das Verzeichnis der Reparaturprozeduren, die ohne Extraktion des Motors aus dem Auto erfüllt sein können
      Die Anführung des Kolbens des ersten Zylinders in die Lage des oberen toten Punktes (WMT)
      Die Prüfung des Drucks des Öls
      Die Prüfung kompressionnogo die Drücke in den Zylinder
   + die Prozeduren der Bedienung des Benzinmotors
   + die Prozeduren der Bedienung des Dieselmotors
+ die Systeme der Abkühlung des Motors, der Heizung des Salons und der Klimaregelung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Transmissionnaja die Linie
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
5061e343


Die Anführung des Kolbens des ersten Zylinders in die Lage des oberen toten Punktes (WMT)

Vom oberen toten Punkt (WMT) heißt der höchste Punkt des Laufs des Kolbens im Zylinder. Streng genommen, in 4-taktnych die Motoren im Laufe des Drehens der Kurbelwelle wird die gegebene Lage von jedem der Kolben zweimal erreicht: einmal Ende Takt der Kompression und zweiten – Ende Abschlußtakt. Bei der Ausführung der Prozeduren der Abstimmung und der Regulierung des Motors in der überwiegenden Mehrheit der Fälle wird die Lage WMT des Endes des Taktes der Kompression des Kolbens (gewöhnlich des ersten Zylinders) verwendet.

Die Notwendigkeit in der Anführung des Kolbens (ihr) in die Lage WMT entsteht bei der Durchführung vieler Prozeduren, insbesondere bei der Regulierung der Phasen der Gaswechselsteuerung, dem Ersatz der Komponenten des Antriebes GRM u.a.m.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Überzeugen Sie sich, dass die Transmission in die neutrale Lage übersetzt ist und fest richten Sie stojanotschnyj die Bremse auf, oder unterstützen Sie die Hinterräder des Autos protiwootkatnymi von den Schuhen. Auf dem Benzinmotor schalten Sie die Zündanlage, rassojediniw die elektrischen Stecker primär (NW) der Kontur (der Leitung des kleineren Durchmessers) rollen- sborok (auch ab siehe das Kapitel die elektrische Ausrüstung des Motors). Ziehen Sie den Schlüssel aus dem Zündschloß heraus. Ziehen Sie die Kerze (heraus siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung des Autos).
2. Die Anführung eines jedes der Kolben in die Lage WMT wird mittels proworatschiwanija der Kurbelwelle des Motors von einer der beschriebenen niedriger Weisen erzeugt. Wenn den Motor vorn zu sehen (wird seitens des Antriebes GRM), normal das Drehen der Kurbelwelle im Uhrzeigersinn gelten.
  1. Die wirksamste Methode ist proworatschiwanije der Welle in der normalen Richtung (keinesfalls versuchen Sie prowernut die Welle in der entgegengesetzten Richtung!) für den Bolzen, der in der Stirnseite seines Vorderzapfens mit Hilfe des Stirnschlüssels mit chrapowym vom Antrieb eingeschraubt ist

    Auf einigen Modellen muss man den unteren Schutzschirm seitens des Vorderpassagiers dazu abnehmen;

  2. Die Zeit einzusparen wird die Nutzung des Fernsteuerpultes vom Funktionieren des Starters (erlauben folgen Sie den Instruktionen der Hersteller des Gerätes). Kaum wird sich der Kolben nah genug von WMT des Endes des Taktes der Kompression erweisen, der Starter bleibt auch das weitere Anpassen stehen verwirklicht sich von der Methode, die im Punkt und beschrieben ist;
  3. Bei Vorhandensein vom Helfer vorläufig proworatschiwanije des Motors kann von den kurzen Einschlüssen des Starters von der Fahrstelle unter Leitung des Operators verwirklicht sein. Das Prinzip selb, dass auch beschrieben im Punkt b. Die endgültige Korrektur wird manuell, mit Hilfe des Stirnschlüssels (wieder erzeugt siehe den Punkt).
3. 2UZ-FE verwirklicht die Verwaltung der Verteilung der Zündung aus dem Benzinmotor den Bordprozessor mittels rollen- sborok, bestimmt über jeder Kerze (siehe das Kapitel die elektrische Ausrüstung des Motors).
4. Für die Anführung des Motors in die Lage WMT ziehen Sie die Kerze des ersten Zylinders heraus und schrauben Sie auf ihre Stelle kompressiometr ein, es wird der Schnitzaufsatz mit dem Anschlussschlauch von der Länge nicht weniger als 15 Zentimeter (gefordert siehe das Kapitel den Motor).

5. Beginnen Sie proworatschiwat die Kurbelwelle für den Bolzen der Scheibe in der normalen Richtung (siehe den Paragrafen 2). Die Annäherung des Kolbens zur Lage WMT des Endes des Taktes der Kompression wird vom Aufstieg des Drucks im Zylinder begleitet. Setzen Sie proworatschiwat die Welle fort, bis die Vereinigung der Einstelzeichen geschehen wird (wenden sich zur Begleitillustration), bei zufällig "proskakiwanii" die Lagen WMT stürzen Sie den Druck auf dem Messgerät und prowernite die Welle noch auf zwei volle Wendungen!
6. Eine Garantie der Anführung des Motors in die Lage WMT des Endes des Taktes der Kompression des Kolbens des ersten Zylinders ist die adäquate Vereinigung der Einstelzeichen auf den Sternchen kurbel- und der Kurvenwellen.
7. Jetzt, damit abwechselnd, zur Zündung (siehe die Spezifikationen), in WMT die Kolben der bleibenden Zylinder genug einfach zu bringen ist proworatschiwat die Kurbelwelle in der normalen Richtung mit dem Schritt konsequent:

  1. Auf den Motoren 2UZ-FE – 180 °;
  2. Auf den Motoren 1HD-FTE – 360 °.