Toyota Land Cruiser 100 / Amazon, Lexus LX 470

Ab 1997 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Toyota Lend Kruser, Amason, Leksus LX470
+ die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des sicheren Betriebes des Autos
+ die Einstellungen und die laufende Bedienung des Autos
+ der Motor
+ Die Systeme der Abkühlung des Motors, der Heizung des Salons und der Klimaregelung
- Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
   Die Spezifikationen
   Der Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens der Brennstoffpumpe, die Messung des Drucks des Brennstoffes
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Brennstofflinien und ihrer schtuzernych der Vereinigungen
   Die Abnahme und die Anlage des Tanks
   Das Reinigen und die Reparatur des Tanks - die allgemeinen Angaben
   Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe
   Der Ersatz des Sensors der Kosten des Brennstoffes
   Die Abnahme und die Anlage der Montage des Luftfilters
   Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung des Taus des Gaspedals
   Das System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes (EFI) - die allgemeinen Informationen
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Systems der elektronischen Einspritzung
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Komponenten des Systems der Einspritzung
   Das System der Ausgabe - die allgemeinen Informationen
   Die Abnahme und die Anlage der Düsen
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Transmissionnaja die Linie
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
5061e343


Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens der Brennstoffpumpe, die Messung des Drucks des Brennstoffes

Siehe die Warnungen am Anfang der Abteilung den Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem.

Das Schema der Konstruktion der Brennstoffpumpe

1 — das Lager
2 — der Anker des Elektromotors
3 — Redukzionnyj das Ventil
4 — das Rückventil

5 — das Lager
6 — der Magnet
7 — der Rotor
8 — der Körper der Pumpe

Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens der Brennstoffpumpe

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Das Schema der Konstruktion der Brennstoffpumpe ist auf der Illustration höher vorgestellt.
2. Schließen Sie den Scanner an den diagnostischen Stecker DLC3 (an wenden sich zur Begleitillustration).
3. Werden die Zündung (einschalten der Motor starten Sie nicht).
4. Starten Sie die Funktion des Scanners «Prüfung der Brennstoffpumpe» («Test fuel pump») und folgen Sie seinen Hinweisen.
5. Beim Fehlen des Scanners nehmen Sie den Rücksitz und den Teppich (ab siehe hat die Abnahme und die Anlage des Tanks ausgezogen), nehmen Sie technologisch ljutschok ab und reichen Sie auf den Stecker der Pumpe eine Ernährung vom 12-Volt-Akkumulator.
6. Prüfen Sie das Vorhandensein des Drucks des Brennstoffes auf dem Ausgang aus der Pumpe: im Schlauch soll das Pulsieren gefühlt werden und es soll das Rieseln des Brennstoffes gehört werden. In diesem Fall hört der Helfer der Arbeit der Pumpe beim abgenommenen Deckel saliwnoj die Hälse des Tanks zu.
7. Wenn der Druck fehlt, prüfen Sie die folgenden Komponenten:
   a. Die schmelzbaren Einschübe (MAIN2.0L, AM20.3P);
   b. Die Schutzvorrichtungen (EFI 15 A, IGN 7.5 A);
   c. Das Hauptrelais (EFI)
   d. Die Brennstoffpumpe
   e. ECU
   f. Die Stecker der elektrischen Leitungsanlage
8. Übersetzen Sie den Zündschlüssel in die Lage «Lock».
9. Schalten Sie vom Stecker DLC3 den Scanner aus.

Die Prüfung der Druckcharakteristik der Brennstoffpumpe

Für die Prüfung des Drucks des Brennstoffes wird das spezielle Manometer mit der Skala des breiten Umfangs und der instationäre Aufsatz für das Anschließen des Manometers zum System der Einspritzung der Autos der Marke Toyota benötigt.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Bereiten Sie das spezielle Manometer, ausgestattet vom Anschlussschlauch mit schtuzernym vom Stecker mit dem hohlen Bolzen und berechnet auf die Messung des Drucks des Brennstoffes im Umfang bis zu 4.2 kgs/cm 2 vor.
2. Für die Ableitung des restlichen Drucks im Tank nehmen Sie den Deckel davon saliwnoj die Hälse ab.
3. Prüfen Sie das Niveau der Ladung der Batterie, – soll die Abgabeanstrengung nicht weniger 12 In (bilden siehe das Kapitel die elektrische Ausrüstung des Motors).
4. Stürzen Sie den Druck im Stromversorgungssystem (siehe hat den Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem ausgezogen).
5. Auf der Brennstoffmagistrale für den Anschluss des Manometers ist der spezielle Stutzen vorgesehen, vergessen Sie nicht, uplotnitelnyje die Scheiben von beiden Seiten des hohlen Bolzens festzustellen (wenden sich zur Begleitillustration). Ziehen Sie den Bolzen mit der Bemühung 29 Nm fest.
6. Verbinden Sie an den Stecker DLC3 den Scanner. Schließen Sie die Batterie an, werden die Zündung einschalten.
7. Halten Sie die Aussage des Manometers und vergleichen Sie es mit den Forderungen der Spezifikationen. Bei den übermäßig hohen Aussagen prüfen Sie die Passierbarkeit der Linie der Rückgabe des Brennstoffes und des Brennstofffilters, ersetzen Sie den Regler des Drucks notfalls. Wenn der Druck im System zu wenig, pereschmite die wiederkehrende Benzinleitung, – wenn der Druck hinaufsteigen wird, ersetzen Sie den Regler, prüfen Sie den Zustand der Aufschlaglinie des Brennstoffes, der Kraftstoffpumpe und des Brennstofffilters andernfalls.
8. Starten Sie den Motor. Messen Sie den Druck des Brennstoffes auf den unbelasteten Wendungen. Wenn das Ergebnis der Messung aus dem Rahmen des zulässigen Umfangs erscheint (siehe die Spezifikationen), prüfen Sie den Regler des Drucks des Brennstoffes und\oder inschektory.
9. Betäuben Sie den Motor und überzeugen Sie sich, dass im Laufe von fünf Minuten das System fortsetzt, den Druck auf dem Niveau nicht niedriger als 1.5 kgs/cm 2 festzuhalten. Wenn der Druck viel zu schnell fällt, prüfen Sie den Regler, die Pumpe und inschektory auf das Vorhandensein der Merkmale der Entwicklung der Ausfließen.
10. Den Druck geprüft, schalten Sie die negative Leitung von der Batterie aus und akkurat nehmen Sie das Manometer mit den Adaptern ab. Bemühen Sie sich, den Brennstoff nicht auszugießen.
11. Verbinden Sie die Brennstoffmagistrale mit neu uplotnitelnymi von den Ringen. Ziehen Sie die Bolzen vom Moment 29 – 34 Nm fest.
12. Verbinden Sie die negative Leitung zu batareje.
13. Führen Sie den Motor und überzeugen sich in der Abwesenheit der Durchflüsse.