Toyota Land Cruiser 100 / Amazon, Lexus LX 470

Ab 1997 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Toyota Lend Kruser, Amason, Leksus LX470
+ die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des sicheren Betriebes des Autos
+ die Einstellungen und die laufende Bedienung des Autos
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung des Motors, der Heizung des Salons und der Klimaregelung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ Die elektrische Ausrüstung des Motors
- Die Steuersysteme der Motor und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
   Die Spezifikationen
   Das System der Borddiagnostik (OBD) - das Prinzip des Funktionierens und die Kodes der Defekte
   Die Anwendung des Oszillographen für die Beobachtung der Arbeitssignale des Steuersystemes
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz JESM
   Die informativen Sensoren - die allgemeinen Informationen und die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens
   Der Ersatz der informativen Sensoren
   Das System ulawliwanija der Brennstoffverdunstungen (EVAP) - die allgemeinen Informationen, die Prüfung des Zustandes und den Ersatz der Komponenten
   Das System der gesteuerten Lüftung kartera (PCV)
   Der katalytische Reformator - die allgemeinen Informationen, die Prüfung des Zustandes und den Ersatz
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Transmissionnaja die Linie
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
5061e343


Die Anwendung des Oszillographen für die Beobachtung der Arbeitssignale des Steuersystemes

Die allgemeinen Informationen

Die digitalen Multimeter kommen für die Prüfung der elektrischen Ketten, die sich im statischen Zustand befinden, sowie für die Fixierung der langsamen Veränderungen der geprüften Kennwerte ausgezeichnet heran. Bei der Durchführung der dynamischen Prüfungen, die auf dem arbeitenden Motor erfüllt werden, sowie bei der Aufspürung der Gründe der sporadischen Störungen ein ganz unersetzliches Instrument wird der Oszillograph.

Einige Oszillographen lassen zu, die Oszillogramme im eingebauten Modul des Gedächtnisses mit der nachfolgenden Schlussfolgerung der Ergebnisse auf die Presse oder ihrem Swap-In auf den Träger des Personalcomputers schon in den stationären Bedingungen aufzusparen.

Der Oszillograph lässt zu, die periodischen Signale zu beobachten und, die Anstrengung, die Frequenz, die Breite (die Dauer) der rechteckigen Impulse, sowie die Niveaus der sich langsam ändernden Anstrengungen zu messen. Der Oszillograph kann bei der Ausführung der folgenden Prozeduren verwendet sein:

  1. Die Aufspürungen der Störungen des instabilen Charakters;
  2. Die Prüfungen der Ergebnisse der erzeugten Korrekturen;
  3. Des Monitorings der Aktivität der ljambda-Sonde des Steuersystemes des Motors, ausgestattet vom katalytischen Reformator;
  4. Der Analyse der von der ljambda-Sonde produzierten Signale, deren Abweichung der Kennwerte von der Norm unbedingt ein Zeugnis des Verstoßes der Intaktheit des Funktionierens des Steuersystemes insgesamt ist. Andererseits, die Richtigkeit der Form der von des Sensors ausgestellten Impulse kann zur sicheren Garantie der Abwesenheit der Verstöße im Steuersystem dienen.

Die Zuverlässigkeit und die Einfachheit des Betriebes der modernen Oszillographen fordern vom Operator kein besonderes spezielles Wissen und die Erfahrung nicht. Die Interpretation der bekommenen Informationen kann mittels des elementaren visualen Vergleiches der im Verlauf der Prüfung abgenommenen Oszillogramme mit den untenangeführten vorübergehenden Abhängigkeiten, die für verschiedene Sensoren und die vollziehenden Geräte der Autosteuersysteme typisch sind leicht erzeugt sein.

Die Kennwerte der periodischen Signale

Die allgemeinen Angaben

Jedes mit Hilfe des Oszillographen abgenommene Signal, kann mit Hilfe der folgenden Hauptparameter (beschrieben sein wenden sich zur Begleitillustration):

  1. Die Amplitude: die Verschiedenheit der maximalen und minimalen Anstrengungen () des Signals innerhalb der Periode;
  2. Die Periode: die Dauer des Zyklus des Signals (ms);
  3. Die Frequenz: die Anzahl der Zyklen in die Sekunde (Gz);
  4. Die Breite: die Dauer des rechteckigen Impulses (ms, mks);
  5. Die Porosität: die Beziehung der Periode der Wiederholung zur Breite (In der ausländischen Terminologie wird rückgängig der Porosität das Kennwert genannt vom Arbeitszyklus, geäußert in % verwendet);
  6. Die Form des Signals: die Reihenfolge der rechteckigen Impulse, die einzelnen Auswürfe, die Sinusoide, die sägezahnförmigen Impulse, u.ä.

Gewöhnlich unterscheiden sich die Charakteristiken der fehlerhaften Einrichtung von geeicht stark, was dem erfahrenen Operator leicht erlaubt und es ist schnell, die absagende Komponente mittels der Analyse des entsprechenden Oszillogramms an den Tag zu bringen.

Die Signale des Gleichstroms

Eine einzige Arbeitscharakteristik solcher Signale ist die Anstrengung.

Die Signale des Gleichstroms werden von den Geräten produziert, die auf den Illustrationen vorgestellt sind es ist niedriger:

Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors (ECT)



Der Sensor der Temperatur der aufgesogenen Luft (IAT)




Der Sensor der Lage drosselnoj saslonki (TPS)




Die aufgewärmte ljambda-Sonde




Das Messgerät der räumlichen Kosten des Stroms der Luft (VAF)




Das Messgerät der Masse der Luft (MAF)



Die Signale des Wechselstromes

Die Hauptcharakteristiken der gegebenen Signale sind die Amplitude, die Frequenz und die Form des Signals (wenden sich zu den Illustrationen niedriger).

Der Sensor der Detonation (KS)



Der induktive Sensor der Wendungen des Motors


Die tschastotno-modulierten Signale (TSCHM)

Die Arbeitscharakteristiken der tschastotno-modulierten Signale sind die Amplitude, die Frequenz, die Form des Signals und die Breite der periodischen Impulse.

Die Quellen TSCHM der Signale sind die Geräte, die auf den Illustrationen vorgestellt sind es ist niedriger:

Der induktive Sensor der Lage der Kurbelwelle (CKP)


Der induktive Sensor der Lage der Kurvenwelle (CMP)


Der induktive Sensor der Geschwindigkeit der Bewegung des Autos (VSS)


Die Beschäftigten auf dem Effekt der Halle die Sensoren der Wendungen und der Lage der Wellen


Die optischen Sensoren der Wendungen und der Lage der Wellen


Die digitalen Sensoren der thermometrischen Messung der Masse der Luft (MAF) und des absoluten Drucks in der Einlassrohrleitung (MAP)


Die Signale, moduliert nach der Breite des Impulses (SCHIM)

Die Arbeitscharakteristiken der Signale der Impulsbreitenmodulation (SCHIM) sind die Amplitude, die Frequenz, die Form des Signals und die Porosität der periodischen Impulse.

Die Quellen der Signale SCHIM sind niedriger auf den Illustrationen vorgestellten Geräte:

Inschektory des Brennstoffes


Die Geräte der Stabilisierung der Wendungen des Leerlaufs (IAC)


Das primäre Wickeln der Zündspule


Das elektromagnetische Ventil des Durchblasens des Kohlenadsorbers (EVAP)


Die Ventile des Systems rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase (EGR)


Die kodierte Reihenfolge der rechteckigen Impulse

Die Arbeitscharakteristiken sind die Amplitude, die Frequenz und die Form der Reihenfolge der abgesonderten Impulse.

Des ähnlichen Geschlechtes die Signale generiert das Modul des Gedächtnisses der Selbstdiagnostik ECM des Steuersystemes der Motor.

Mittels der Analyse der Breite und der Form der Impulse, sowie der Zählung ihrer Anzahl in jedem der Gruppen können die im Gedächtnis behaltenen Kodes der Defekte (abgelesen sein der Kode wenden sich 1223 – zur Begleitillustration).

Die Amplitude und die Form des Signals bleiben ständig, die aufgezeichnete Bedeutung wird ausgegeben werden, bis das Gedächtnis des Moduls gereinigt sein wird.

Die Interpretation der Oszillogramme

Die Form des vom Oszillographen ausgestellten Signals hängt von einer Menge verschiedener Faktoren ab und in bedeutendem Maße kann verändert werden. In der Art ist nötig es gesagt, bevor den Ersatz der verdächtigten Komponente im Falle der Nichtübereinstimmung der Form des abgenommenen diagnostischen Signals mit dem geeichten Oszillogramm zu beginnen, sorgfältig das bekommene Ergebnis (zu analysieren wenden sich zu den Illustrationen niedriger).

Das digitale Signal


Das Analogsignal


Die Anstrengung

Das Nullniveau des geeichten Signals darf man nicht als absolute Stützbedeutung, – "die Null" des realen Signals, je nach den konkreten Kennwerten der testbaren Kette betrachten, kann sich geschoben bezüglich geeicht ([1] – wenden sich zur Illustration das Digitale Signal) innerhalb eines bestimmten zulässigen Umfangs erweisen.

Die volle Amplitude des Signals hängt von der Betriebsspannung der testbaren Kontur ab und auch kann in bestimmten Grenzen bezüglich der geeichten Bedeutung (abwechseln [3] – wenden sich zur Illustration das Digitale Signal und [2] – wenden sich zur Illustration das Analogsignal).

In den Ketten des Gleichstroms wird der Umfang des Signals in der Betriebsspannung beschränkt. Als Beispiel kann man die Kette des Systems der Stabilisierung der Wendungen des Leerlaufs (IAC) bringen, deren Signalanstrengung sich mit der Veränderung der Wendungen des Motors auf keine Weise ändert.

In den Ketten des Wechselstromes hängt die Amplitude des Signals schon von der Frequenz der Abnutzung der Quelle des Signals eindeutig ab, so wird die Amplitude des Signals, das vom Sensor der Lage der Kurbelwelle (CKP) ausgestellt wird mit der Erhöhung der Wendungen des Motors zunehmen.

In der Art gesagt umzuschalten, wenn sich die Amplitude des mit Hilfe des Oszillographen abgenommenen Signals übermäßig niedrig zeigt oder hoch, (bis zur Beschneidung der oberen Niveaus), ist es genug nur der Arbeitsumfang des Gerätes, auf die entsprechende Skala der Messung übergegangen.

Bei der Prüfung der Ausrüstung der Ketten mit der elektromagnetischen Verwaltung (zum Beispiel, das System IAC) bei der Abschaltung einer Ernährung können die Würfe der Anstrengung (beobachtet werden [4] – wenden sich zur Illustration das Digitale Signal), die man bei der Analyse der Ergebnisse der Messung ruhig ignorieren kann.

Es ist nötig sich auch beim Erscheinen solcher Deformationen des Oszillogramms, wie skaschiwanije des unteren Teiles der Vorderfront der rechteckigen Impulse (nicht zu beunruhigen [5] – wenden sich zur Illustration das Digitale Signal), wenn, natürlich, die Tatsache wypolaschiwanija der Front kein Merkmal des Verstoßes der Intaktheit des Funktionierens der testbaren Komponente ist.

Die Frequenz

Die Frequenz der Wiederholung der Signalimpulse hängt von der Arbeitsfrequenz der Quelle der Signale ab.

Die Form des abgenommenen Signals kann zur für die Analyse bequemen Art mittels der Umschaltung auf dem Oszillographen des Maßstabes der vorübergehenden Abtastung der Darstellung editiert und gebracht sein.

Bei der Beobachtung der Signale in den Ketten des Wechselstromes hängt die vorübergehende Abtastung des Oszillographen von der Frequenz der Quelle des Signals ([3] – wenden sich zur Illustration das Analogsignal), bestimmt mit den Wendungen des Motors ab.

Wie es noch höher, für die Anführung des Signals zu udobotschitajemomu der Art den Maßstab der vorübergehenden Abtastung des Oszillographen umzuschalten ist genügend.

In einigen Fällen zeigt sich das Oszillogramm des Signals entfaltet spiegelartig bezüglich der geeichten Abhängigkeit, was sich rewersiwnostju der Polarität des Anschlusses des entsprechenden Elementes und, beim Fehlen des Verbots von der Veränderung der Polarität des Anschlusses klärt, kann bei der Analyse ignoriert sein.

Die typischen Signale der Komponenten der Steuersysteme der Motor

Die modernen Oszillographen sind nur von zwei Signalleitungen zusammen mit dem Satz vielfältig schtschupow, zulassend gewöhnlich ausgestattet, den Anschluss des Gerätes tatsächlich zu einer beliebigen Einrichtung zu verwirklichen.

Die rote Leitung ist an den positiven Pol des Oszillographen angeschlossen und gewöhnlich wird zur Klemme des elektronischen Moduls der Verwaltung (ECM) angeschaltet. Die schwarze Leitung ist nötig es zu sicher sasemlennoj dem Punkt (der Masse) anzuschalten.

Inschektory

Die Verwaltung vom Bestand der Luft-Brennstoffmischung in den modernen elektronischen Autosystemen der Einspritzung des Brennstoffes verwirklicht sich mittels der termingemäßen Korrektur der Dauer des Aufmachens der elektromagnetischen Ventile inschektorow.

Die Dauer des Aufenthaltes inschektorow im offenen Zustand klärt sich von der Dauer produziert vom Modul der Verwaltung der elektrischen Impulse, die auf den Eingang der elektromagnetischen Ventile gereicht werden. Die Dauer der Impulse wird in den Millisekunden gemessen und gewöhnlich erweist es sich aus dem Rahmen des Umfangs 1 – 14 ms nicht. Das typische Oszillogramm des Verwalters der Abnutzung inschektora des Impulses ist auf der Begleitillustration vorgestellt.

Oft kann man auf dem Oszillogramm auch eine Serie des kurzen Pulsierens, die folgend unmittelbar dem einleitenden negativen rechteckigen Impuls und das elektromagnetische Ventil inschektora im offenen Zustand unterstützen, sowie den heftigen positiven Wurf der Anstrengung, der den Moment des Schließens des Ventiles begleitet beobachten.

Die Intaktheit des Funktionierens ECM kann mit Hilfe des Oszillographen mittels der visualen Beobachtung der Veränderungen der Form des verwaltenden Signals beim Variieren der Arbeitskennwerte des Motors leicht geprüft sein. So soll die Dauer der Impulse bei proworatschiwanii des Motors auf den unbelasteten Wendungen etwas höher, als bei der Arbeit der Anlage auf den niedrigen Wendungen sein. Die Erhöhung der Wendungen des Motors soll von der entsprechenden Erhöhung der Zeit des Aufenthaltes inschektorow im offenen Zustand begleitet werden. Die vorliegende Abhängigkeit wird beim Aufmachen drosselnoj saslonki von den kurzen Drucken auf das Pedal des Gases besonders gut gezeigt.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Mit Hilfe fein schtschupa aus dem dem Oszillographen beigefügten Satz schalten Sie die rote Leitung des Gerätes zu inschektornoj der Klemme ECM des Steuersystemes der Motor an. Schtschup der zweiten Signalleitung (schwarz) des Oszillographen sicher sasemlite.
2. Analysieren Sie die Form ausgelesen in die Zeit proworatschiwanija des Motors des Signals.
3. Den Motor gestartet, prüfen Sie die Form des verwaltenden Signals auf den unbelasteten Wendungen.
4. Heftig auf das Pedal des Gases gedrückt, heben Sie die Frequenz des Drehens des Motors bis zu 3000 U/min, die Dauer der verwaltenden Impulse soll zur Zeit der Akzeleration merklich zunehmen, mit der nachfolgenden Stabilisierung auf dem Niveau gleich, oder kaum kleiner eigen den Wendungen des Leerlaufs.

Das schnelle Schließen drosselnoj saslonki soll zu sprjamleniju die Oszillogramme, bestätigend die Tatsache perekrywanija inschektorow (für die Systeme mit otsekanijem die Abgaben des Brennstoffes) bringen.

Beim Kaltstart braucht der Motor einige Bereicherung der Luft-Brennstoffmischung, was mit der automatischen Erhöhung der Dauer des Aufmachens inschektorow gewährleistet wird. Je nach dem Warmlaufen soll die Dauer der verwaltenden Impulse auf dem Oszillogramm ununterbrochen verringert werden, sich der für die unbelasteten Wendungen typischen Bedeutung allmählich nähernd.

In den Systemen der Einspritzung, in die inschektor des Kaltstarts nicht verwendet wird, beim Kaltstart des Motors werden die zusätzlichen verwaltenden Impulse verwendet, die auf dem Oszillogramm in Form vom Pulsieren der variabelen Länge gezeigt werden.

In der untenangeführten Tabelle ist die typische Abhängigkeit der Dauer der verwaltenden Impulse des Aufmachens inschektorow vom Arbeitszustand des Motors vorgestellt.

Der Zustand des Motors

Die Dauer des verwaltenden Impulses, ms

Die unbelasteten Wendungen

1.5 – 5

2000 – 3000 U/min

1.1 – 3.5

Das volle Gas

8.2 – 3.5

Die induktiven Sensoren

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Starten Sie den Motor und vergleichen Sie das Oszillogramm, das vom Ausgang des induktiven Sensors mit gebrachte auf Begleitillustration geeichte abgenommen wird.

Die Erhöhung der Wendungen des Motors soll von der Erhöhung der Amplitude des von des Sensors produzierten Impulssignals begleitet werden.

Das elektromagnetische Ventil der Stabilisierung der Wendungen des Leerlaufs (IAC)

Im Kraftfahrzeugbau werden die elektromagnetischen Ventile IAC einer Menge verschiedener Typen, die die Signale auch verschiedene Form ausgeben verwendet.

Ein allgemeines Merkmal aller Ventile ist die Tatsache, dass sich die Porosität des Signals mit dem Anwachsen der Belastung auf den Motor, verbunden mit dem Einschluss der zusätzlichen Konsumenten der Macht, die die Senkung der Wendungen des Leerlaufs herbeirufen verringern soll.

Wenn sich die Porosität des Oszillogramms mit der Erhöhung der Belastung ändert, ist jedoch beim Einschluss der Konsumenten der Verstoß der Stabilität der Wendungen des Leerlaufs vorhanden, prüfen Sie den Zustand der Kette des elektromagnetischen Ventiles, sowie die Richtigkeit ausgestellt ECM des Kommandosignals.

Gewöhnlich wird in den Ketten der Stabilisierung der Wendungen des Leerlaufs 4-poljusnyj der Schrittelektromotor verwendet, dessen Beschreibung untenangeführt ist. Die Prüfung der 2-kontakt- und 3-Kontaktventile IAC wird in der ähnlichen Manier erzeugt, jedoch sind die Oszillogramme der von ihnen ausgestellten Signalanstrengungen ganz unähnlich.

Der Schrittelektromotor, auf ausgestellt ECM das pulsierende verwaltende Signal reagierend, erzeugt die gestufte Korrektur der Wendungen des Leerlaufs des Motors entsprechend der Arbeitstemperatur der kühlenden Flüssigkeit und der laufenden Belastung auf den Motor.

Die Niveaus der verwaltenden Signale können mit Hilfe des Oszillographen geprüft sein, mess- schtschup der abwechselnd an jede vier Klemmen des Schrittmotors angeschlossen wird.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Erwärmen Sie den Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur und geben Sie von seinem Beschäftigten auf den unbelasteten Wendungen ab.
2. Für die Erhöhung der Belastung auf den Motor werden die Kopfscheinwerfer, die Klimaanlage der Luft aufnehmen, oder, auf den Modellen mit der Servolenkung, drehen Sie das Steuerrad um. Die Wendungen des Leerlaufs auf die kurze Zeit sollen fallen, jedoch hier wieder, auf Kosten von der Abnutzung des Ventiles IAC stabilisiert zu werden.
3. Vergleichen Sie das abgenommene Oszillogramm mit gebracht auf der Begleitillustration geeicht.

Die ljambda-Sonde (der Sauerstoffsensor)

In der Abteilung werden die Oszillogramme gebracht, die für die verwendeten auf den Autos am oftesten ljambda-Sonden zirkonijewogo den Typ typisch sind, in die die Stützanstrengung die 0.5 Jh. In letzter Zeit die immer größere Popularität nicht verwendet wird erwerben die Titansensoren, deren Arbeitsumfang des Signals 0 – 5 In bildet, wobei das hohe Niveau der Anstrengung bei der Verbrennung der abgereicherten Mischung ausgegeben wird, niedrig, – bereichert.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Schalten Sie den Oszillographen zwischen der Klemme der ljambda-Sonde auf ECM und der Masse an.
2. Überzeugen Sie sich, dass der Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur erwärmt ist.
3. Vergleichen Sie herausgeführt auf den Bildschirm des Messgeräts das Oszillogramm mit der geeichten auf die Begleitillustration gebrachten Abhängigkeit.

Wenn das abgenommene Signal wellenförmig nicht ist, und stellt die lineare Abhängigkeit, jenen, je nach dem Niveau der Anstrengung dar, zeugt es über übermäßig pereobednenii (0 – 0.15), oder pereobogaschtschenii (0.6 – 1) die Luft-Brennstoffmischung.

Wenn auf den unbelasteten Wendungen des Motors das normale wellenförmige Signal vorhanden ist, probieren Sie mehrmals heftig, pedel des Gases auszudrücken, sollen die Schwingungen des Signals des Umfangs 0 – 1 W nicht die Grenzen überschreiten

Die Erhöhung der Wendungen des Motors soll von der Erhöhung der Amplitude des Signals, die Verkleinerung – die Senkung begleitet werden.

Der Sensor der Detonation (KS)

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Schalten Sie den Oszillographen zwischen der Klemme des Sensors der Detonation ECM und der Masse an.
2. Überzeugen Sie sich, dass der Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur erwärmt ist.
3. Heftig drücken Sie das Pedal des Gases aus und vergleichen Sie die Form des abgenommenen Signals des Wechselstromes mit dem geeichten auf die Begleitillustration gebrachten Oszillogramm.
4. Bei der ungenügenden Bildschärfe legonko beklopfen Sie den Block der Zylinder im Raum der Unterbringung des Sensors der Detonation.
5. Wenn nach der Eindeutigkeit der Form des Signals zu streben misslingt es, ersetzen Sie den Sensor KS, oder prüfen Sie den Zustand der elektrischen Leitungsanlage seiner Kette.

Das Signal der Zündung auf dem Ausgang des Verstärkers der Zündung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Schalten Sie den Oszillographen zwischen der Klemme des Verstärkers der Zündung ECM und der Masse an.
2. Erwärmen Sie den Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur und geben Sie von seinem Beschäftigten auf den unbelasteten Wendungen ab.
3. Auf den Bildschirm des Oszillographen soll die Reihenfolge der rechteckigen Impulse des Gleichstroms ausgegeben werden. Vergleichen Sie die Form des übernommenen Signals mit dem geeichten auf die Begleitillustration gebrachten Oszillogramm, die starre Aufmerksamkeit dem Zusammenfallen solcher Kennwerte, wie die Amplitude, die Frequenz und die Form der Impulse widmend.

Bei der Erhöhung der Wendungen des Motors soll die Frequenz des Signals gerade proportional zunehmen.

Das primäre Wickeln der Zündspule

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Schalten Sie den Oszillographen zwischen der Klemme der Zündspule ECM und der Masse an.
2. Erwärmen Sie den Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur und geben Sie von seinem Beschäftigten auf den unbelasteten Wendungen ab.
3. Vergleichen Sie die Form des übernommenen Signals mit dem geeichten auf die Begleitillustration gebrachten Oszillogramm, die positiven Würfe der Anstrengung sollen die ständige Amplitude haben.

Die Ungleichmäßigkeit der Würfe kann vom übermäßigen Widerstand des nochmaligen Wickelns, sowie dem Defekt des Zustandes WW der Leitung der Spule oder der Kerzenleitung herbeigerufen sein.