Toyota Land Cruiser 100 / Amazon, Lexus LX 470

Ab 1997 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Toyota Lend Kruser, Amason, Leksus LX470
+ die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des sicheren Betriebes des Autos
+ die Einstellungen und die laufende Bedienung des Autos
+ der Motor
+ Die Systeme der Abkühlung des Motors, der Heizung des Salons und der Klimaregelung
- Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
   Die Spezifikationen
   Der Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens der Brennstoffpumpe, die Messung des Drucks des Brennstoffes
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Brennstofflinien und ihrer schtuzernych der Vereinigungen
   Die Abnahme und die Anlage des Tanks
   Das Reinigen und die Reparatur des Tanks - die allgemeinen Angaben
   Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe
   Der Ersatz des Sensors der Kosten des Brennstoffes
   Die Abnahme und die Anlage der Montage des Luftfilters
   Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung des Taus des Gaspedals
   Das System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes (EFI) - die allgemeinen Informationen
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Systems der elektronischen Einspritzung
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Komponenten des Systems der Einspritzung
   Das System der Ausgabe - die allgemeinen Informationen
   Die Abnahme und die Anlage der Düsen
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Transmissionnaja die Linie
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
5061e343


Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase

Die allgemeinen Informationen

Das Stromversorgungssystem besteht aus dem Tank, der in ihn der elektrischen Brennstoffpumpe unterbracht ist, des Hauptrelais EFI, inschektorow, des Reglers des Drucks des Brennstoffes, der Montage des Luftfilters und des Körpers der Drossel. Alle Modelle sind vom elektronischen System der Einspritzung des Brennstoffes ausgestattet. Alle Systeme einer Ernährung/Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase, die Beschäftigten unter der Leitung vom System der Bordselbstdiagnostik der zweiten Generation (OBD-II), sind vom Sensor der Messung der Masse der Luft (MAF), ersetzend das früher verwendete Messgerät des Luftstroms lopastnogo des Typs (ausgestattet siehe das Kapitel des Steuersystemes der Motor und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase).

Das System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes (EFI)

Im betrachteten System für die Verwaltung der Einspritzung des Brennstoffes durch inschektory ist es in den Einlasshafen jedes der Brennkammern des Motors unmittelbar es werden die elektrischen Impulse der deutlich begrenzten Dauer verwendet. Der Moment und die Dauer der Zeit des Aufmachens jedes inschektorow kontrolliert das elektronische Modul der Verwaltung (JESM) die Systeme. JESM prüft verschiedene Arbeitskennwerte des Motors ununterbrochen und aufgrund der Analyse der handelnden Informationen bestimmt den geforderten Umfang eingespritzt in jeden der Einlasshäfen des Brennstoffes. Parallel führt JESM die Leitung auch über die Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung durch. Der Körper der Drossel dient ausschließlich für die Verwaltung der Abgabe ins Stromversorgungssystem der Luft. Wegen dessen, dass jeder der Zylinder eigen, gelegen in der unmittelbaren Nähe vom Einlassventil, inschektorom ausgestattet ist, das vorliegende Schema gewährleistet die Möglichkeit der sehr genauen Verwaltung des Bestandes der Luft-Brennstoffmischung.

Der Regler des Drucks des Brennstoffes unterstützt das ständige Gefälle der Drücke zwischen dem Eingangs- und Abgabeschnitt jedes inschektorow. Der Nennwert des Arbeitsdrucks bildet 2.9 kgs/cm 2. Der Regler ist sapornym vom Ventil, dem empfindlichen Element membrannogo des Typs und der beladenen Feder ausgestattet. Die Verwaltung vom Gefälle des Drucks verwirklicht sich drosselirowanijem des Brennstoffes im Spielraum zwischen sapornym vom Ventil und seinem Sattel. Der Überfluss des Brennstoffes nach der wiederkehrenden Linie wird zurück in den Tank abgeführt.

Der Dämpfer des Pulsierens des Drucks des Brennstoffes dient für die Beseitigung der Wellenerzeugung, die in den Benzinleitungen in die Momente des Aufmachens und der Schließen inschektorow entsteht. Der Dämpfer ist von den Luft- und Brennstoffkameras ausgestattet, die von der Membran geteilt sind, die eigentlich und das Löschen der elastischen Schwingungen im Brennstoffstrom erzeugt.

Die Anzahl der in den Motor gereichten Luft klärt sich von der Lage drosselnoj saslonki und der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle. Der im Einlasstrakt bestimmte Sensor der Messung des Stroms der Luft liefert dem Modul der Verwaltung die Informationen, aus deren Gründung JESM die geforderte Dauer des Aufmachens inschektorow bestimmt.

Die Brennstoffpumpe und die Benzinleitungen

Die Abgabe des Brennstoffes aus dem Benzintank ins System der Einspritzung und die Rückgabe seines Überflusses zurück in den Benzintank verwirklicht sich nach zwei metallischen Linien, die unter dem Boden des Autos angelegt sind. pogruschnoj ist die elektrische Brennstoffpumpe rotornogo des Typs innerhalb des Benzintanks gelegen und ist in die einheitliche Montage mit dem Block des Sensors der Kosten des Brennstoffes vereinigt. Auf dem Ausgang der Kraftstoffpumpe ist der Brennstofffilter, der die Filtrierung der Teilchen mit dem Umfang bis zu 20 gewährleistet – 30 Mikrometer vorgesehen.
Das System der Rückgabe der Brennstoffverdunstungen verwirklicht die Ableitung parow des Brennstoffes zurück in den Benzintank nach der abgesonderten wiederkehrenden Linie.

Die Brennstoffpumpe setzt fort, die ganze Zeit die Arbeiten des Motors, d.h. zu funktionieren, bis JESM die Stützimpulse von der elektronischen Zündanlage bekommt (es siehe das Kapitel die elektrische Ausrüstung des Motors). Später bleibt 2 – 3 Sekunden nach der Unterbrechung der Abgabe der Stützimpulse die Pumpe stehen.

Das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase

Das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase besteht aus den vom Sauerstoffsensor ausgestatteten Emfangsrohren, der katalytischen Reformatoren, und des Dämpfers.

Der katalytische Reformator ist eine Hauptkomponente des Systems der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase. Der Monoblockreformator kann in der Kombination mit dreifunktional redukzionnym (verwendet werden ausführlicher siehe im Kapitel des Steuersystemes der Motor und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase).