Toyota Land Cruiser 100 / Amazon, Lexus LX 470

Ab 1997 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Toyota Lend Kruser, Amason, Leksus LX470
+ die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des sicheren Betriebes des Autos
+ die Einstellungen und die laufende Bedienung des Autos
+ der Motor
+ Die Systeme der Abkühlung des Motors, der Heizung des Salons und der Klimaregelung
- Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
   Die Spezifikationen
   Der Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens der Brennstoffpumpe, die Messung des Drucks des Brennstoffes
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Brennstofflinien und ihrer schtuzernych der Vereinigungen
   Die Abnahme und die Anlage des Tanks
   Das Reinigen und die Reparatur des Tanks - die allgemeinen Angaben
   Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe
   Der Ersatz des Sensors der Kosten des Brennstoffes
   Die Abnahme und die Anlage der Montage des Luftfilters
   Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung des Taus des Gaspedals
   Das System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes (EFI) - die allgemeinen Informationen
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Systems der elektronischen Einspritzung
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Komponenten des Systems der Einspritzung
   Das System der Ausgabe - die allgemeinen Informationen
   Die Abnahme und die Anlage der Düsen
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Transmissionnaja die Linie
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
5061e343


Das System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes (EFI) – die allgemeinen Informationen

Die Autos Toyota Land in der gegenwärtigen Führung betrachteten Cruiser sind vom System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes (EFI), bestehend drei Hauptsystemgruppen ausgestattet: die Systeme der Verteilung der Abgabe des Brennstoffes, des Systems podmeschiwanija der Luft und des elektronischen Steuersystemes.

Das System der Verteilung der Abgabe des Brennstoffes

Die elektrische Brennstoffpumpe ist in den Benzintank unterbracht und gewährleistet den ständigen Andrang der Abgabe des Brennstoffes in die Brennstoffmagistrale. In der Brennstoffmagistrale wird der Brennstoff zwischen inschektorami gleichmäßig verteilt, die es unmittelbar in die Einlasshäfen der Brennkammern, die über den Einlassventilen gelegen sind einspritzen. Die Verwaltung von der Anzahl des in den Motor eingespritzten Brennstoffes verwirklicht das elektronische Modul (JESM). Der spezielle Regler verwirklicht die Korrektur des Drucks im Stromversorgungssystem je nach der Tiefe der Verdünnung in der Einlassrohrleitung. Der Brennstofffilter ist zwischen der Kraftstoffpumpe und der Brennstoffmagistrale bestimmt und dient für den Schutz der Komponenten des Traktes vor der Verschmutzung.

Das System podmeschiwanija der Luft

Zum Bestand des Systems gehört das Luftfilter, den Körper der Drossel, und den die aufgezählten Komponenten verbindenden Luftärmel. Der spezielle Sensor (der Sensor IAT) prüft die Temperatur der in den Motor aufgesogenen Luft ununterbrochen, die entsprechenden Informationen auf JESM schickend, der sie bei der Bestimmung der Dauer der Impulse, die das Aufmachen inschektorow verwalten berücksichtigt. Die Verwaltung von der Lage drosselnoj saslonki im Körper der Drossel verwirklicht der Fahrer mit Hilfe des Pedals des Gases. Beim Aufmachen saslonki wächst die Geschwindigkeit der Abgabe der Luft, was zur Senkung der Temperatur des Stroms bringt. IAT sofort benachrichtigt JESM über die geschehenden Veränderungen, als dessen Ergebnis das Modul die Abgabe des Brennstoffes rechtzeitig korrigiert.

Das elektronische Steuersystem

Das elektronische Mikroprozessormodul der Verwaltung (JESM) führt die Leitung des Funktionierens der Systeme der Einspritzung, der Zündung und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase durch. Die Signale von einer Menge der informativen Sensoren übernehmend und die bekommenen Informationen analysierend, kontrolliert JESM solche Arbeitskennwerte des Motors ständig, wie die Temperatur der aufgesogenen Luft, die Stufe des Aufmachens drosselnoj saslonki, die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit, die Wendungen der Kurbelwelle, die Geschwindigkeit der Bewegung des Autos, der Inhalt des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen u.a. Aufgrund der Analyse der handelnden Informationen JESM die Dauer des Aufmachens inschektorow, gewährleistend optimal in den laufenden Moment der Zeit den Bestand der Luft-Brennstoffmischung bestimmt. Der Teil der informativen Sensoren und das Relais ihrer Verwaltung bilden unmittelbar das System der Einspritzung des Brennstoffes nicht und sind nach der motorischen Abteilung des Autos auseinandergeworfen. Die ausführlichere Beschreibung des Prinzips des Funktionierens und der Konstruktion der Komponenten des Steuersystemes und JESM ist im Kapitel des Steuersystemes der Motor und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase gebracht.