Toyota Land Cruiser 100 / Amazon, Lexus LX 470

Ab 1997 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Toyota Lend Kruser, Amason, Leksus LX470
+ die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des sicheren Betriebes des Autos
+ die Einstellungen und die laufende Bedienung des Autos
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung des Motors, der Heizung des Salons und der Klimaregelung
+ Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
- Die elektrische Ausrüstung des Motors
   Die Spezifikationen
   Der Start des Motors von der Hilfsstromquelle
   Die Abnahme und die Anlage der Batterie
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Leitungen der Batterie
   Die Zündanlage - die allgemeinen Informationen und die Vorsichtsmaßnahmen (die Benzinmodelle)
   Die Prüfung des Funktionierens der Zündanlage
   Der Ersatz der Zündspule
   Die Prüfung und die Regulierung der Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung/Einspritzung des Brennstoffes des Benzinmotors
   Der Ersatz des Moduls der Zündung
   Das System der Ladung - die allgemeinen Informationen und die Vorsichtsmaßnahmen
   Die Prüfung des Zustandes des Systems der Ladung
   Die Abnahme und die Anlage des Generators
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Komponenten des Generators
   Das System des Starts - die allgemeinen Informationen und die Vorsichtsmaßnahmen
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Starters und der Kette des Starts
   Die Abnahme und die Anlage des Starters
   Die Abnahme und die Anlage tjagowogo das Relais
+ die Steuersysteme der Motor und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Transmissionnaja die Linie
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
5061e343


Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Starters und der Kette des Starts

Bevor die Prüfung des Zustandes des Starters zu beginnen überzeugen Sie sich von der Fülle der Ladung der Batterie.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Wenn sich der Starter bei der Wendung des Zündschlüssels in die Lage START nicht dreht, überzeugen Sie sich vor allem, dass sich der Hebel des Selektors in der Lage "R" oder «N» befindet.
2. Prüfen Sie das Niveau der Ladung der Batterie, bewerten Sie den Zustand und die Zuverlässigkeit der Befestigung der Kontaktklemmen der Batterie und des Starters.
3. Wenn sich der Starter intakt, jedoch der Motor nicht proworatschiwajet dreht, ist nötig es die Montage des Antriebes mit obgonnoj muftoj zu ersetzen.
4. Wenn der Starter nicht proworatschiwajetsja ungeachtet intakt schtschelkanje tjagowogo das Relais, der Grund der Absage im Defekt des Zustandes der Batterie, die Oxydierung der Hauptkontaktklemmen des Starters, oder den Ausfall eigentlich des Elektromotors starternoj die Montagen dahinterstecken kann. Es ist auch die Wahrscheinlichkeit des Einkeilens des Motors nicht ausgeschlossen.
5. Wenn es bei poworatschiwanii des Schlüssels keiner Nasenstüber nicht kann hören, ist nötig es den Zustand der Batterie, des schmelzbaren Schutzeinschubes der Kette des Starts und das Relais des Einschlusses des Starters (zu prüfen siehe die elektrische Bordausrüstung). Möglich, es ist der eigentlich elektromagnetische Starter fehlerhaft.

Die Lage des Relais des Einschlusses des Starters kann je nach dem Jahr der Ausgabe des Modells abwechseln. Meistens wird es unter der Vorderlasche der Schwelle der Fahrtür festgestellt, wird in den in der motorischen Abteilung gelegenen Montageblock der Schutzvorrichtungen/Relais in anderen Fällen unterbracht.

6. Für die Prüfung tjagowogo das Relais stellen Sie die Leitung-Oberschwelle zwischen der positiven Klemme der Batterie und der Klemme des Schalters der Zündung (dem kleinen Umfang) auf der Montage des elektromagnetischen Starters fest. Wenn diesmal der Starter beginnen wird, sich zu drehen, ist nötig es also tjagowoje das Relais in Ordnung und zur Prüfung des Zustandes des Schalters der Zündung, des Sensors-Schalters der Lösung des Starts/Ausschaltung der Kette des Starters und der elektrischen Anschlussleitungsanlage überzugehen.
7. Wenn die gerade Abgabe einer Ernährung auf den elektromagnetischen Starter zur Abnutzung des Starters nicht bringt, nehmen Sie die Montage tjagowogo das Relais ab und erzeugen Sie ihre Demontage, die Prüfung und die Wiederaufbaureparatur.
8. Wenn sich der Starter proworatschiwajetsja viel zu langsam, von der Fülle des Niveaus der Ladung der Batterie und der Zuverlässigkeit der Befestigung der Kontaktklemmen der elektrischen Anschlussleitungsanlage vor allem überzeugen Sie. Das Teileinkeilen des Motors, so wie auch die Auftankung von seinem übermäßig dicken Öl können ein Grund des gegebenen Verstoßes auch sein.
9. Starten Sie den Motor und erwärmen Sie es bis zur normalen Arbeitstemperatur, dann schalten Sie die Rollenleitung vom Deckel des Zündverteilers und sasemlite es auf die Masse der Anlage aus. Rassojedinite die Kontaktstecker der elektrischen Leitungsanlage primär (NW) der Kontur auf den Rollenmontagen.
10. Schalten Sie die positive Leitung des Voltmeters zur positiven Klemme der Batterie, negativ – negativ an.
11. Prowernite den Motor für den Starter (nicht bole als 15 Sekunden nacheinander) halten Sie die Aussagen vom Voltmeter sofort nach aus der Stabilisierung eben. Bei der normalen Frequenz proworatschiwanija des Motors vom Starter soll das Ergebnis der Messung neben 9 W.Jesli das Voltmeter bilden registriert die Anstrengung in 9 In oder mehr, jedoch den Motor proworatschiwajetsja viel zu langsam, es ist nötig den Zustand des Elektromotors starternoj die Montagen zu prüfen. Bei den übermäßig niedrigen Ergebnissen der Messung und der schwachen Geschwindigkeit ist nötig es proworatschiwanija der Anlage die Klemmen des Starters auf das Vorhandensein der Merkmale des Verbrennens zu prüfen. Es ist auch die Wahrscheinlichkeit der Beschädigung eigentlich des Elektromotors der Montage (nicht ausgeschlossen die Mangelhaftigkeit des Niveaus der Ladung der Batterie und der schlechte Zustand wird klemmnych der Vereinigungen in der ersten Etappe der Prüfung ausgeschlossen).